Nov 282016
 

 

 

Für den Musikverein Gunningen war das Kirchenkonzert etwas Besonderes. Neben dem Musikverein traten auch viele junge Akteure auf, das Jugendblasorchester der Musikschule in Trossingen und der Kinderprojektchor der Klasse 4a der Kellenbachschule in Schura.

Den Anfang machten das Jugendblasorchester der Musikschule Trossingen. Das Jugendorchester mit seinen knapp 20 Jugendlichen besteht erst seit rund knapp eineinhalb Jahren, darunter sieben Gunninger Jungmusiker. Dirigiert wurden sie von Matthias Hoppmann dem zukünftigen Dirigenten des Musikvereins Tuningen in Vertretung von Markus Burger.

Die Klasse 4a der Kellenbachschule hatte mit ihrer Lehrerin Ulrike Messner wunderschöne Weihnachtsmelodien vorbereitet. „Singen im Schein der Kerzen“, spiegelte auch die Stimmung in der mit Kerzen erhellten Kirche wieder. Bei „Ding Dong Bells“ hörte man förmlich die Glocken läuten und bei „Im Schein der Kerze“ wurde es einem ganz warm ums Herz.

Mit den Kindern des Chores gemeinsam, ließ der Musikverein das Stück „Kinderaugen“ erklingen. Das aus mehreren Sequenzen bestehende Stück wechselte zwischen Musikverein mit Chor, instrumental, gesungen und mehreren spirituellen Texten. Die Zuhörer wurden so wunderbar auf den ersten Advent und die kommende Weihnachtszeit eingestimmt.

img_7060

Alle Fotos von Guido Scheel

img_7076img_7078img_7118img_7127